Auch die Höhenlage hat einen grundlegenden Einfluss auf die Baumartenzusammensetzung eines Waldes. In den tieferen Lagen des Kantons Schwyz dominiert die Buche. Mit steigender Höhe gesellen sich zunehmend Weisstannen und Fichten dazu. Man kommt in die Höhenstufe der typischen Mischwälder aus Buchen, Tannen und Fichten. Schliesslich erreicht man die fichtendominierte Waldgrenze bei 1700 bis 1800 m ü. M.


Weitere wichtige Baumarten im Schwyzer Wald stellen der Ahorn und die Esche dar. Zudem kommt in unseren Wäldern eine Vielzahl weiterer Baumarten vor, die entweder den dominierenden Baumarten beigemischt sind, oder an Spezialstandorten selber dominieren. Auch der Mensch hat einen Einfluss auf die Baumartenzusammensetzung eines Waldes.